Früher war es für mich völlig normal, Fleisch, Milchprodukte oder Eier zu essen. Heute ist es für mich unhaltbar geworden, Tiere weiterhin zu konsumieren. Der einzige Unterschied zwischen früher und heute ist mein Kenntnisstand. Es gibt viele Gründe sich mit dem Tierleid auseinanderzusetzen, etwa indem wir entsprechende Dokumentationen ansehen, Artikel in Zeitungen, Beiträge von Tierschutzverbänden, Bücher lesen... Es fällt mir schwer nur ein Dokument hervorzuheben, da es sehr viele unterschiedliche und sehr differenzierte Informationsquellen gibt. Hier liste ich einige Beispiele auf, die hoffentlich auch für Sie ein Ausgangspunkt sind, um mehr zum Thema zu erfahren.

 

 

Bücher

Dieses Buch war der Auslöser für mein aktuelles Engagement für die Tierwelt. Man kann ein Veganer sein, ohne die Dimension von Tierleid in Farmen und Schlachthöfen erkannt zu haben. Das war mein Fall. Der Autor spricht auch über die Auswirkungen von Fleisch auf die Umwelt und die Gesundheit, und unterlegt diese mit zahlreichen Daten aus den USA und Deutschland.

Ein Überblick über Tierhaltung (konventionell und Bio) und Schlachthöfe in Deutschland, die Auswirkungen auf die Umwelt und Gesundheit. Letztlich werden die Vorurteile und Vorteile der veganen Ernährung diskutiert und worauf man achten soll.


Videos

Hier finden Sie Informationen in Bildern.




Hier finden Sie mehr Informationen über Fortpflanzung in der Massentierhaltung:

https://animalequality.de/blog/fortpflanzung-in-der-massentierhaltung/